Seemannstod, die Crew & ich


 

Moin! Nils hier.

 

Der Typ, der Seemannstod 2017 in Fulda (Hessen) gegründet hat und auch in Hamburg noch immer einen Großteil der Geschichte selbst in die Hand nimmt: Von der ersten Idee für ein neues Produkt, über den akribischen Designprozess, bis hin zum Verpacken & Versenden eurer Pakete, ich bin jeden Tag mit vollem Herzblut dabei! Denn die Marke ist für mich und viele meiner Kunden mittlerweile weit mehr, als nur ein Klamottenlabel. Sie bringt Menschen verschiedenster Couleur als Crew zusammen und steht für die qualitativ hochwertige & unverwechselbare Klamotte mit Herzblut und dem gewissen Hafenchic.

 

Ihren Ursprung hat die Marke in meiner ganz persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Depression & Angststörung und so entstand sie vor etwa drei Jahren als Antwort auf die hunderten Kämpfe, die man in solchen Phasen austrägt. Gewissermaßen alle Seemannstode, die man stirbt und doch überlebt. Daher rührt auch der persönliche Ansatz, den ich in jedem Detail spürbar machen möchte und der unsere Marke wahrscheinlich so einzigartig macht. Ich nenne es Herzblut.

 

Stilistisch ist Seemannstod in seiner Gesamtheit zumeist angelehnt an die maritime Symbolik und die traditionellen Motive der Tätowierkunst. Mit diesen Designs arbeite ich schlichtweg sehr gerne, da sie für mich eine klare und doch sehr ausdrucksstarke Ästhetik haben und Hamburg, sowie die See seit jeher eine gewisse Sehnsucht in mir auslösen. So entsteht am Ende der gewisse Hafenchic, der meine Produkte wohl im Kern ausmacht. Diese sind es schlussendlich auch, die die interessantesten Geschichten erzählen und so möchte ich gar nicht mehr viele Worte verlieren. Schaut euch gerne in meinem Shop um, es ist bestimmt was für euch dabei!

 

Falls euch trotzdem noch spezielle Aspekte rund um Seemannstod interessieren oder ihr sonstige Fragen habt, schickt mir jederzeit gerne eine Nachricht per Mail (info@seemannstod.com) oder  über Social Media (Instagram / Facebook), denn Seemannstod lebt vom Austausch mit euch.

 

Abschließend darf ich sagen, dass ich sehr stolz drauf bin, was sich dank euch in der Zwischenzeit aus der kleinen Idee entwickelt hat und möchte mich bei der kompletten Crew für den derben Support seit Tag eins bedanken. Ich freue mich auf alle neuen Crew-Mitglieder und brenne jeden Tag dafür, Seemannstod gemeinsam mit euch weiterzuentwickeln!

 

Euer Nils


Ergänzend zu meinen Worten noch ein paar Videos, die das Gefühl um Seemannstod ganz gut einfangen, wie ich finde. Danke an alle Künstler, die ihr Herzblut in diese videografische Zeitreise gesteckt haben!


Brenne für Freiheit - Video by DNA / Song by RedNight


Preisträger Hessischer Gründerpreis 2018 - Video by imagefilm4u


Tattoo & Lifestyle Leipzig 2018 - Video by DR Photoperformance / Song by The Matter of China